#VeggieKochevent – Winter 2016/2017

Während der kalten Winterzeit benötigt der Körper unter anderem Wärme, Nährstoffe und Vitamine. Was liegt also näher, als diesbezüglich einen weiteren VeggieKochevent zu starten.

Nach leichten Gerichten für den Sommer und kulinarischen Rezeptideen für den Herbst geht es in diesem Event folgerichtig um vegetarische und vegane Rezepte für den Winter.

Alle Foodblogger sind herzlich eingeladen, wärmende Suppen und Aufläufe, Rezepte mit Kohl, Rüben oder Wurzelgemüse, aber auch winterliche Getränke, Süßspeisen oder Backwaren beizusteuern.

#VeggieKochevent Winter 2016/2017

Der Kochevent läuft vom 21.12.2016 – 19.03.2017, also den gesamten Winter über. Aufgrund der langen Dauer werden die eingereichten Rezepte bereits während des Events sukzessive in die Rezeptzusammenfassung übernommen.

Mit Eurer Teilnahme erklärt Ihr Euch einverstanden, dass vorhandene Rezeptfotos in der Zusammenfassung als Vorschaubild verwendet werden.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle Blogger und Kochseitenbetreiber. Bitte achtet lediglich darauf, dass es sich um vegetarische oder vegane Gerichte handelt. Zudem können nur neue im Laufe des Events veröffentliche Rezepte teilnehmen, die einen Verweis auf diesen Beitrag enthalten.

Mitmachen

  1. Veröffentliche Dein Rezept für den Winter 2016/2017 in Deinem Blog oder auf Deiner Webseite.
  2. Poste Deinen Rezeptvorschlag in den Kommentaren und verlinke dort auf Deinen Beitrag.
  3. Optional kannst Du für Deine Social Media Kanäle den Hashtag #VeggieKochevent verwenden.

HTML-Code (130×250 Pixel)

#VeggieKochevent BannerWer mag, kann auf seinem Blog gerne auf diesen Event hinweisen. Der HTML-Code lautet:

<a href=“http://www.einfache-rezepte-kochen.de/winter-rezepte/“><img src=“http://www.einfache-rezepte-kochen.de/wp-content/uploads/kochevent/winterrezepte_130x250px.jpg“ style=“border: 0px solid ; width: 130px; height: 250px;“></a>

Den Banner-Code noch einmal als Textdatei-Download.

2 Gedanken zu „#VeggieKochevent – Winter 2016/2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.